• Teddy

Keesesauce Grundrezept & Nacho Dip

Aktualisiert: Apr 29

Mal ein kleines Rezept für zwischendurch, das sich großartig für Burger Saucen, Pasta oder als Nacho Dip (siehe unten) variieren lässt. Sie ist richtig schön cremig, würzig und lässt sich super leicht vorbereiten.


Dauer: Circa 15 Minuten

Schwierigkeit: Leicht

Ergibt Circa 850g Keesesauce


Zutaten:

150g Karotte (ungeschält gewogen)

200g Kartoffeln (ungeschält gewogen)

100g Cashewkerne

300g Wasser

120g Rapsöl

15g Hefeflocken

2g Paprika edelsüß

1g Zwiebelpulver

12g Salz

10g Zitronensaft (oder etwas Milchsäure zum Beispiel)

Optional ein paar Tropfen Cheddar Aroma


Zubereitung:

Schält und schneidet die Karotten und Kartoffeln. Wie, ist letzten Endes vollkommen euch überlassen. Ich empfehle sie möglichst klein zu schneiden, damit sie schneller gar werden.

Gebt sie dann in einen Topf, füllt ihn mit Wasser auf bis das Gemüse ganz bedeckt ist und kocht es dann bis sie ganz weich sind (ihr könnt es quasi nicht zerkochen in diesem Rezept).

Während dasGemüse kocht, könnt ihr die übrigen Zutaten schon mal in eurem Mixer abwiegen oder in einer Schale die sich für euren Pürierstab eignet.

Falls euer Mixer nicht so leistungsstark ist, lohnt es sich eventuell die Cashewkerne für 30 Minuten in Wasser quellen zu lassen.

Mixt die Zutaten dann schon mal, bis ihr eine glatte Masse bekommt.

Wenn das Gemüse komplett weich ist, gebt es in ein Sieb und schreckt es dann mit kaltem Wasser ab bis es nicht mehr warm ist.

Das Gemüse kommt jetzt zu den anderen Zutaten in den Mixer und wird so lange gemixt bis ihr eine glatte, cremige Sauce erhaltet.

Damit ist die Sauce dann auch schon fertig. In einem Glas oder Behälter verschlossen hält sie sich so mehrere Tage im Kühlschrank.

Wie oben ja schon beschrieben, lässt sich die Sauce total gut für verschiedene Dinge einsetzen. Um daraus einen Dip für Nachos zu machen, geht total schnell.

Entkernt dafür einfach eine Tomate , hackt sie klein und schneidet ein paar Scheiben Jalapenos in feine Stücke.

Wiegt dann 200g der Sauce in einem kleinen Topf ab und gebt die Tomate & die Jalapenos dazu. Erwärmt sie jetzt unter rühren und schmeckt sie noch mit etwas Pfeffer, Salz & Chili Pulver ab.

Dann müsst ihr die warme Sauce eigentlich nur noch abfüllen und zusammen mit euren Lieblingschips genießen. Guten Appetit!

Danke falls du bis hierhin gelesen hast. Vielleicht ist dir dabei aufgefallen, das der Blog ohne Werbung auskommt. Zum einen um dich nicht beim lesen zu stören und zum anderen, weil ich Leuten einfach zeigen möchte wie großartig die vegane Küche sein kann ohne dabei nur auf "Klicks" auszusein.

Falls dir meine Rezepte gefallen und du mir trotzdem etwas gutes tun möchtest, kannst du mich gerne auf einen virtuellen-Fairtrade Kaffee über meinen PayPal.Me Link einladen, damit ich auch in Zukunft Zutaten für mehr Rezepte kaufen kann.

Danke, das du dich für die rein pflanzliche Ernährung interessierst, das bedeutet die Welt für mich. 💜


790 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen