• Teddy

Chili Cheese Dogs mit Guacamole

Normale Hot Dogs sind ja schon übelst lecker. Aber diese Chili Cheese Hot Dogs mit frischer Guacamole toppen das ganze nochmal. Und das Chili lässt sich auch ohne Hot Dogs sehr gut essen. ;)


Dauer: Circa 1 Stunde

Schwiergkeit: Leicht

Ergibt: 3-4 Portionen

Zutaten:

Chili

-1 Dose schwarze oder Kidney Bohnen

-1 Dose gewürfelte Tomaten

-1-2 kleine rote Zwiebeln

-75g Sojagranulat

-150ml Gemüsebrühe

-2 Zehen Knoblauch

-1 Karotte

-frische Chilischote nach eigenem ermessen

-1,5-2TL Kakaopulver

-1TL Koriander

-1,5TL Kümmel

-1TL Paprika edelsüß

-etwas Sojasauce

-Mais nach eurem Geschmack

-frische Paprika (optional)

-etwas Öl zum braten

Guacamole

-1-2 Avocados

-1-2EL Limettensaft

-Knoblauch

-3-4 Kirschtomaten

-1/4 Zwiebel

-Salz&Pfeffer

Cheeze Sauce

-200g Pflanzensahne

-150g geriebener veganer Käse


Hot DogBuns & Würstchen

Zubereitung:

Wir starten natürlich mit dem Chili, das braucht am längsten und wird eigentlich nur besser je länger es vor sich hin köchelt. ;)

Dafür wird als erstes das Sojagranulat mit 150ml heißer Gemüsebrühe zum quellen gebracht.

Während das Granulat die Flüssigkeit aufsaugt könnt ihr Chili und Knoblauch in feine Scheiben, die Zwiebel und die Karotte in feine/kleine Würfel schneiden.

In etwas Öl wird nun das Sojagranulat scharf angebraten.

Das Sojagranulat wird mit einem Schuss Sojasauce abgelöscht um ihm etwas Farbe zu verleihen, kurz bevor die Karotte und die Zwiebel dazu kommt. Die Hitze jetzt etwas reduzieren.

Wenn die Zwiebeln leicht glasig sind kommen die Chili Scheiben und der Knoblauch hinzu.

Die schwarzen bzw. Kidney Bohnen werden durch ein Sieb abgegossen und kommen nun auch in den Topf. Ihr könnt die Bohnen auch mischen, ich mag mittlerweile am liebsten eine Mischung aus Cannelini Bohnen und Schwarzen Bohnen.

Alles nochmal kurz zusammen anbraten, bevor die gehackten Tomaten dazu kommen und das ganze ablöschen.

Mais ist wirklich Geschmackssache im Chili, ich bevorzuge nur relativ wenig davon, genauso wie Paprika, aber tobt euch aus an dieser Stelle. ;)

Alles gut verrühren und nun mit den Gewürzen und dem Kakao abschmecken.

Der Kakao ist echt wichtig dabei, der gibt dem Chili eine tolle Farbe, bindet Flüssigkeit und rundet das ganze auch geschmacklich super ab.

Noch einen Deckel drauf und das ganze für minimum 30 Minuten bei geringer Hitze vor sich hin köcheln lassen. Rührt gelegentlich mal um, nicht das irgendwas anbrennt.

Nächster Schritt Guacamole:

Supersimpel, da haben viele von euch bestimmt ihr eigenes erprobtes Rezept für.

Das hier ist sehr schlicht gehalten.

Dabei werden 1-2 Avocados mit der Gabel zerdrückt. Dazu kommen 3-4 klein gewürfelte Cherrytomaten, 1/4 ganz fein gehackte rote Zwiebel, Limettensaft und Chili plus Knoblauch nach eigenem ermessen.

Das ganze wird dann noch mit etwas Salz & Pfeffer abgeschmeckt und darf für mind. 20 Minuten durchziehen damit sich die Aromen auch richtig entfalten.

Die Cheeze Sauce ist noch simpler als die Guacamole, dafür wird einfach nur euer veganer Lieblingskäse in etwas Sojacuisine zum schmelzen gebracht. Tada. Ihr könnt die Keesesauce auch noch mit etwas Paprika, Hefeflocken, Zwiebelpulver und Salz abschmecken. Aber das ist optional. ;)

Während die Guacamole noch durchzieht und euer Chili köchelt könnt ihr schon mal eure Würstchen anbraten und die Hot Dog Buns aufbacken/toasten.

Jetzt einfach noch alles zusammen mit euren Lieblingswürstchen im fertigen Bun anrichten und genießen. :)

Guten Appetit!


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Corn Dogs